Sie befinden sich hier:  Winter > New Winter 15/16 > 

Neuheiten im Winter

Kinderland Frommer Alm

Das  Kinderland bei der Frommer Alm. Besonders ist da-bei der moderne Seilzuglift, der einzige seiner Art in Südtirol. Damit tauchen die Kleinen in König Laurins Kristallpalast, wo einst die Zwerge fleißig arbeiteten. Eine Schnee-Schnecke macht dieses Schauspiel er-lebbar. Der neue Seilzuglift hat eine Länge von 110m, bewältigt einen Höhenunterschied von 18m und kann 650 Kinder in der Stunde befördern. Zu-sätzlich wird entlang der Laurin 1 Piste von der Frommer Alm nach Welschnofen eine König Laurin Themenpiste errichtet. An 6 Stationen können die Kids künftig die spannende Sage rund um Laurin und seiner Similde erfahren. Zwei Rastplätze laden zum Verweilen ein. 

Family friendly: Keine Preiserhöhung bei 3 Stunden Karte und Saisonspass 

Eine äußerst familienfreundliche Maßnahme haben die Unternehmer des Skigebietes Carezza für die Win-tersaison 2015/2016 geplant: die Preise für den Saisonspass und für die beliebte 3 Stunden Karte wurden nicht erhöht. Auch heuer kann also jeder Erwachsene mit nur 25 Euro das Skigebiet im UNESCO Welterbe unterm Rosengarten und Latemar 3 Stunden lang erkunden. „Angesichts der allgemeinen wirtschaftlichen Situation und um den Familien ein wenig entgegen zu kommen,  wurde diese Entscheidung getroffen. Aufgrund der alljährlich steigenden Kosten sind die Unternehmer eigentlich gezwungen, die Preise anzu-heben. Wir möchten hiermit in der Preispolitik familienfreundliche Akzente setzen“, so Georg Eisath, Präsi-dent von Carezza Ski.

Valle Silver: Der Kombiskipass Carezza - Obereggen 

Neuer Skipass für Carezza und Obereggen… Dank des neuen Skipasses „Valle Silver“ kann in den zwei Skigebieten Carezza und Obereggen mit einem einzigen Skipass gefahren werden! Insgesamt 90 km perfekt präparierte Pisten und 33 moderne Aufstiegsanlagen machen das Skifahren unter den Bergen Rosengarten und Latemar im UNESCO Welterbe Dolomiten zum spektakulären Erlebnis.  

Der neue Skipass bietet außerdem grenzenloses Skifahren in den Dolomiten des Trentino und Südtirol, auf insgesamt 390 Kilometer Pisten und 150 Aufstiegsanlagen in den Skigebieten Val di Fassa-Carezza, Val di Fiemme-Obereggen, Alpe Lusia-San Pellegrino und Ski Area San Martino di Castrozza-Passo Rolle. Der neue Talschaftsskipass „VALLE SILVER“ ist ein zusätzliches Angebot zum Skipass Dolomiti Superski und zum jeweiligen Talschaftsskipass. Zum vorteilhaften Preis ist der Skipass „VALLE SILVER“ wahlweise für 5 oder 6 Tage in den vier Talschaften gültig.

Neu: mit dem Skipass Fassa / Carezza bis zum Sella- und Pordoijoch 

Dank der neuen Kabinenbahn „Alba – Col dei Rossi“ können künftig mit dem Skipass Fassa / Carezza das Sella- und das Pordoijoch erreicht werden. Ein toller Mehrwert und eine Bereicherung für die Skizone, ist man doch künftig von Alba mit der neuen Bahn in 15 Minuten in der Sellaronda.  

Die neue Bahn vom Typ „Funifor“ der Firma Doppelmayr hat eine Länge von 2.260 Meter, bewältigt 883 Höhenmeter und kann 1.120 Personen in der Stunde befördern (2 Kabinen mit je 100 Plätzen). In weniger als 5 Minuten erreichen die Skifahrer von Alba aus Canazei-Belvedere und Campitello-Col Rodella und sind somit direkt in der Sellaronda. Ab Dezember sind also die Skikarusselle des Fassatales Pozza-Buffaure, Alba-Ciampac, Canazei-Belvedere und Campitello-Col Rodella alle miteinander verbunden: zusätzlich zu den 41 km Pistenvielfalt in Carezza also 73 km Pistenspaß im Fassatal ohne Skibusbenützung.